Sicily Lemon

Erfrischend, rein, spritzig – die muntermachenden Eigenschaften der Zitrone sorgen stets für gute Laune.

.
+ Mehr

Sizilianische Zitrone

Die Vitamin-C-Bombe

Die Zitrone oder auch Limone, ist die grün-gelbe bis leuchtend gelbe Frucht des Zitronenbaumes. Sie ist eine Kreuzung aus Bitterorange und Zitronatzitrone. Saurer Geschmack und hoher Vitamin C Anteil sind ihre Markenzeichen. Der Zitronenbaum stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten und wurde zur Zeit der Kreuzfahrer im Mittelmeerraum eingeführt. Seit dem 13. Jahrhundert sind die Zitronen zuerst in Sizilien und Spanien kultiviert worden, später dann in ganz Europa. Deutschland erreichte die Zitrone etwa im 16. Jahrhundert. Im Barock wurde der Zitronenbaum vorwiegend in der Landschafts- und Gartenarchitektur verwendet, denn die Zitrone galt im Barock als „goldener Apfel“. Das allseits beliebte Zitronenöl wird aus den fast reifen Schalen der Zitrone mittels Kaltpressung gewonnen. Für 1 kg Öl werden etwa 2000 Zitronen benötigt. Hauptlieferanten von Zitronenöl sind Kalifornien, Argentinien, Sizilien, Brasilien und Spanien.

Duftbild

Sizilianische Zitrone besitzt eine süße, helle, klare und vor allem erfrischende Note. Meist wird der Duft als Kopfnote in zahlreichen Parfums verwendet, denn er verleiht einem Parfum Leichtigkeit.

Duftwirkung

Der Duft der Sizilianischen Zitrone soll erfrischen, aufheitern und die Konzentration fördern. Außerdem hilft er bei Verdauungsproblemen und Kopfschmerzen und soll krampflösend, fiebersenkend und herzstärkend wirken. Nicht selten wird Zitronenöl wegen seiner Eigenschaften in der Medizin verwendet.

Sizilianische Zitrone harmonisiert besonders gut mit:

  • Mandarine
  • Orchidee
  • Patchouli
  • Sandelholz
  • Bergamotte
  • Jasmin
  • Rose
Mit dem Duft der Zitrone den Sommer auf der Haut tragen

Die perfekte Note für ein sommerliches Parfum ist der Duft der Zitrone. Die gelbe Frucht wirkt erfrischend und hat einen süßen, klaren Duft. Sie versprüht das pure Leben. Gern wird die Italienische Zitrone als Kopfnote eingesetzt, da sie für Leichtigkeit steht, aber auch aufheiternd wirkt und die Konzentration fördert. Sie bietet also die perfekten Voraussetzungen für einen Sommerduft! Besonders gut harmoniert die Zitrone mit der ihr verwandten Mandarine, der frischen Kalabrischen Bergamotte oder auch der bitter-süßen Orangenblüte. Mit verführerischen Noten wie Sandelholz oder Indischem Patchouli kombiniert, gibt sie dem Parfum das gewisse Etwas. Auch blumige Zutaten wie Weißer Jasmin, Damaszener Rose und Orchidee ergeben zusammen mit der Italienischen Zitrone eine interessante Komposition. Machen Sie sich in Ihrem Parfum einzigartig – mit dem frisch-fruchtigen Duft der Zitrone!